Dienstag, 15. August 2017

Fest Mariä Himmelfahrt

Die Kirche feiert heute den kostbaren Tod und die glorreiche Aufnahme der Gottesmutter in den Himmel. Am 1. November 1950 wurde von Papst Pius XII. als Glaubenssatz verkündet, daß die allerseligste Jungfrau Maria mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen ward. Aus diesem Anlaß wurde für das Fest Mariä Himmelfahrt an Stelle der bisherigen Festmesse die nachstehende vorgeschrieben.
Die demütige Jungfrau erhielt die herrlichste Himmelskrone, bestieg den höchsten Ehrenthron. Nun ist sie die Königin der Engel, aber auch die mächtige und milde Fürbitterin und Schützerin der Gläubigen auf ihrer gefahrvollen Pilgerreise zum Himmel.
In vielen Kirchen Deutschlands findet heute die sehr alte "Kräuterweihe" statt. Sie hat eine sinnige Beziehung auf Maria, die "Blume des Feldes und die Lilie der Täler", und auf den Wohlduft ihrer Tugenden. Vielleicht hängt diese Weihe zusammen mit der frommen Legende, nach der die heiligen Apostel, als sie das Grabe der seligsten Jungfrau noch einmal öffneten, darin nicht mehr den heiligen Leichnam, sondern Blumen fanden.


Evangelium nach Lukas (1, 41-50)

In jener Zeit war Elisabeth vom Heiligen Geiste erfüllt und rief mit lauter Stimme: "Du bist gebenedeit unter den Weibern, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes. Wie habe ich das verdient, daß die Mutter meines Herrn zu mir kommt? Denn siehe, sobald der Klang deines Grußes an mein Ohr drang, hüpfte das Kind voll Freude in meinem Schoße auf. Selig bist du, weil du geglaubt hast, daß in Erfüllung gehen wird, was dir vom Herrn gesagt wurde." Da sprach Maria: "Hoch preist meine Seele den Herrn, und mein Geist frohlockt in Gott, meinem Heiland. Er hat in Gnaden geschaut auf seine niedrige Magd! siehe von nun an werden mich selig preisen alle Geschlechter. Denn Großes hat mir getan der Allmächtige, Sein Name ist heilig, und Seine Barmherzigkeit währt von Geschlecht zu Geschlecht bei jenen, die Ihn fürchten."


entnommen aus: Schott Meßbuch 1957 Imprimatur

Montag, 14. August 2017

Weihe an Maria - Vigil von Maria Himmelfahrt

Quelle: Wikipedia
O meine Gebieterin, o meine Mutter!
Deinem unbefleckten Herzen weihe ich mich heute,
und um dir meine Hingabe zu beweisen,
weihe ich dir heute meine Augen,
meine Ohren, meinen Mund, mein Herz, mich selber ganz und gar.
Weil ich also dir gehöre, o gute Mutter,
bewahre mich  als dein Gut und dein Eigentum! Amen.

Samstag, 12. August 2017

Fest der hl. Klara, Jungfrau

Quelle: Wikipedia
1194 zu Assisi geboren, legte sie mit 18 Jahren in die Hände des hl. Franz von Assisi die Ordensgelübde ab und begründete mit ihm einen beschaulichen Orden, den "Klarissenorden". Heilige Christusliebe war der Inhalt ihres strengen Lebens. Sie starb 1253 zu Assisi.


Introitus

Gerechtigkeit hast du geliebt, Unrecht gehaßt; drum hat dich Gott, dein Gott, mit Freudenöl gesalbt, noch reichlicher als deine Schwestern. Aus meinem Herzen strömt ein hohes Lied. Ich weih mein Werk dem König. Ehre sei.



Oratio

Erhöre uns, o Gott, unser Heil und wie wir uns des Festes Deiner hl. Jungfrau Klara freuen, so laß uns auch in der Gesinnung kindlicher Hingabe geschult werden. Durch unsern Herrn.


entnommen aus Schott Meßbuch 1957 Imprimatur




Freitag, 11. August 2017

Gedächtnis des hl. Tiburtius, Martyrers und der hl. Susanna, Jungfrau und Martyrin

Der hl. Tiburtius soll vom hl. Sebastian bekehrt worden sein und in Rom die Martyrerkrone errungen haben, ebenso die hl. Jungfrau Susanna, die Nichte des Papstes Cajus um 304 zu Rom.


Oratio

Der Schutz Deiner hll. Martyrer Tiburtius und Susanna, o Herr, möge uns immer umhegen: unaufhörlich schaust Du ja voll Huld auf jene, denen Du solche Hilfe zuteil werden läßt. Durch unsern Herrn.


entnommen aus Schott Meßbuch 1957 Imprimatur



Donnerstag, 10. August 2017

Fest des hl. Laurentius, Martyrers

Der hl. Laurentius ist einer der berühmtesten Martyrer Roms; mehrere Heiligtümer tragen dort seinen Namen. Er war Diakon des hl. Papstes Xystus II. und hatte die Almosen an die Armen zu verteilen.  Er wirkte viele Wunder, heilte unter anderem Blinde.  Freudig starb er im Jahre 258 für seinen Glauben den Feuertod auf einem glühenden Roste. Sterbend brachte er viele Frucht und folgte seinem Heiland in den blutigen Tod.


Oratio

Wir bitten Dich, allmächtiger Gott: laß uns auslöschen die Flamen unserer Leidenschaften, wie Du den hl. Laurentius befähigt hast, seine Feuerqualen zu überwinden. Durch unsern Herrn.


Epistola (2 Cor. 9, 6-10)

Brüder! Wer spärlich sät, wird auch spärlich ernten; wer Segensfülle sät, wird Segensfülle ernten. Jeder gebe, wie er sich's in seinem Herzen vorgenommen, nicht mit Unlust oder aus Zwang; denn einen freudigen Gebe hat Gott lieb. Gott ist aber mächtig genug, euch jegliche Gnadengabe im Überfluß zu geben, damit ihr stets in allem das volle Auskommen habt und dazu noch Überschuß für jegliches gute Werk, wie geschrieben steht: Er teilet aus und gibt den Armen; und ewig währt Seine Gerechtigkeit. Der aber dem Sämann den Samen gibt, wird auch Brot zur Nahrung geben; Er wird auch euch den Samen mehren und die Früchte eurer Gerechtigkeit vervielfältigen.


entnommen aus Schott Meßbuch 1957 Imprimatur

Dienstag, 8. August 2017

Fest der hll. Cyriakus, Largus und Smaragdus, Martyrer

Quelle: Wikipedia - hl Cyriakus
Der hl. Cyriakus, einer der hll. Vierzehn Nothelfer (und Patron gegen böse Geister), war Diakon zu Rom; er wurde nach der Legende nach Persien gesandt, wo er Wunder wirkte. Unter Diokletian erlitt er zusammen mit Largus und Smaragdus den Martertod um 309 zu Rom.


Introitus

Fürchtet den Herrn, ihr Seine Heiligen alle; denn nichts fehlt denen, die ihn fürchten. Die Reichen darben, leiden Hunger; Gottsuchern bleibt von allen Gütern keines vorenthalten.
Allzeit will ich den Herrn lobpreisen; stets sei in meinem Munde Sein Lob. Ehre sei.


Oratio

Gott, Du erfreuest uns alljährlich durch die Festfeier Deiner hll. Martyrer Cyriakus, Largus und Smaragdus; verleihe gnädig, daß wir jene, deren Geburtsfest wir feiern, auch in ihrem Starkmut im Leiden nachahmen. Durch unsern Herrn.






Montag, 7. August 2017

Fest des hl. Kajeta, Bekenners

Aus dem Buch: "Der hl. Kajetan von Thiene" von Michele Gianpietro
Im Jahre 1480 zu Vicenza geboren, war er zuerst Jurist, wurde dann Priester und widmete sich in Venedig und Rom dem Dienste der tätigen Nächstenliebe und Seelsorge. 1524 gründete er den Orden der Theatiner, als dessen Oberer er allen voranleuchtete. Er lebte in Armut und ließ seine Kongregation nur von freiwilligen Almosen leben. Er starb 1547 zu Neapel.


Oratio

O Gott, Du hast Deinem hl. Bekenner Kajetan die Gnade verliehen, die apostolische Lebensweise nachzuahmen; gib, daß wir dank seiner Fürsprache und um seines Vorbildes willen allezeit auf Dich vertrauen und einzig nach dem Himmlischen trachten. Durch unsern Herrn.


entnommen aus Schott Meßbuch 1957 Imprimatur

Sonntag, 6. August 2017

Verklärung Christi

Quelle Wikipedia
Der göttliche Heiland zeigte sich auf den Höhen des Tabor vor Seinen Jüngern im herrlichen Lichtglanze der Verklärung. Er wollte dadurch die Apostel, bevor für ihn die Nacht des Leidens begann, im Glauben an Seine Gottheit stärken und ihnen zugleich einen Vorgeschmack ihrer eigenen Verklärung bieten.


Epistola ( 2 Petri 1, 16-19)

Geliebte! Nicht im Anschluß an ausgeklügelte Fabeln taten wir euch die Kraft und das Kommen unseres Herrn Jesus Christus kund, vielmehr sind wir Augenzeugen Seiner Herrlichkeit gewesen. Denn von Gott dem Vater empfing Er Ehre und Herrlichkeit, als aus der hocvherhabenen Herrlichkeit zu Ihm herab diese Stimme erklang: " Dies ist Mein geliebter Sohn, an Dem Ich Mein Wohlgefallen habe; Ihn sollt ihr hören." Wir haben diese Stimme, die vom Himmel erscholl, gehört, als wir mit Ihm auf dem heiligen Berge waren. Dadurch wurde für uns das Prophetenwort umso zuverlässiger. Und ihr tut gut, darauf zu achten, als auf ein Licht, das an einem dunklen Orte leuchtet, bis hell der Tag (der Verklärung) anbricht und der Morgenstern aufgeht in euren Herzen.

Freitag, 4. August 2017

Fest des hl. Dominikus, Bekenners

Quelle: Wikipedia
1170 in Kastilien geboren, wurde er mit 25 Jahren Kanonikus zu Osma. Zur Bekämpfung der Albigensersekte gründete er einen Predigerorden (Dominikanerorden, der die päpstliche Gutheißung erhielt und im wesentlichen die Augustinerregel annahm. Im Todesjahr des Heiligen, 1221, war der Orden bereits in sehr vielen Ländern verbreitet.


Introitus

In des Gerechten Mund ist Weisheit, und seine Zunge spricht Gerechtigkeit; in seinem Herzen trägt er das Gesetz Gottes. Ereifere dich nicht der bösen Menschen wegen, beneide nicht die Missetäter.



entnommen aus: Schott Meßbuch 1957 Imprimatur

Mittwoch, 2. August 2017

Gebet zum hl. Alfons Maria von Liguori

Quelle: Wikipedia
Heiliger Alfons, mein ruhmreicher, lieber Schutzpatron, du hast so viele Mühen und Beschwerden auf dich genommen, um den Menschen die Früchte der Erlösung zu sichern. Sieh an die Not meiner armen Seele und hab Mitleid mit mir! Du hast einen großen Einfluß auf Jesus und Maria. Erwirke mir darum eine wahre Reue über meine Sünden und Vergebung, erwirke einen großen Abscheu vor jeder Beleidigung Gottes und die Kraft, den Versuchungen jederzeit zu widerstehen! Ich bitte dich, gib mir einen Funken jener glühenden Liebe, von der dein Herz stets erfüllt war, und hilf mir, daß, so wie bei dir, der Wille Gottes die einzige Richtschnur für mein Leben ist. Erflehe mir ferner eine innige dauernde Liebe zu Jesus, eine zarte, kindliche Verehrung zu Maria und die Gnade, ohne Unterlaß zu beten und im Dienste Gottes zu verharren bis zum Augenblicke meines Todes, damit ich dann mit dir vereint Gott und die heilige Jungfrau preisen darf die ganze Ewigkeit. Amen.

Leo XIII.
 
 
entnommen aus: Aus dem Gebetsschatz der heiligen Kirche, A. M. Weigl, mit kirchlicher Druckerlaubnis Regensburg 1973

Erste Meßandacht Gebete zur hl. Messe - zum Gloria

Lasset mich jetzt schon einstimmen, ihr heiligen Engel, in euern Lobgesang, bis ich jenseits ewig Gott mit euch preise. Ehre sei Gott in der Höhe, und Friede den Menschen auf Erden, die eines guten Willens sind. Herr, Gott, Dir danken wir wegen Deiner großen Macht und Herrlichkeit. Dich loben und preisen wir wegen Deiner unendlichen Barmherzigkeit; denn Du hast Dich unseres Elends erbarmt und uns durch Deinen eingeborenen Sohn von der Sünde und vom ewigen Tode befreit. Dein Heiliger Geist hat uns Sünder in der heiligen Taufe zu Deinen Kindern gemacht. Preise darum, meine Seele, den Herrn und alles, was in mir ist, lobe Seinen Heiligen Namen. Dir allein, dem dreieinigen Gott, gebührt Anbetung und Ehre von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.



entnommen aus Vade mecum, P. Andreas Ehrensberger SJ., oberhirtliche Druckgenehmigung Regensburg 1907

Fest des hl. Alfons Maria von Liguori, Bischofs Bekenners und Kirchenlehrers

1696 zu Neapel geboren, erlangte er schon mit 16 Jahren den juristischen Doktortitel, wurde 1726 Priester und gründete 1732 in Scala bei Amalfi die Priesterkongregation "des Allerheiligsten Erlösers" (Redemptoristen), die sich der Seelsorge unter dem armen Volke widmet. Alfons verlegte sich mit größtem Erfolg auf das Studium der Moral; seine Schriften (besonders auf diesem Gebiet) trugen ihm den Ehrentitel "Kirchenlehrer" ein. Seit 1762, im Gehorsam gegen den Papst, Bischof von S. Agata de Goti, starb er, ein treuer Verehrer der allerseligsten Jungfrau, 1787 zu Pagani.


Oratio

O Gott, Du hast durch Deinen von Seeleneifer entflammten hl. Bekenner und Bischof Alfons Maria Deine Kirche zur Mutter einer neuen Ordensfamilie werden lassen; wir bitten Dich: laß uns, durch seine heilsamen Mahnungen belehrt und durch sein Beispiel gestärkt, glücklich zu Dir gelangen. Durch unsern Herrn.


Epistola (2 Tim. 2, 1-7)

Gelibter! Erstarke durch die Gnade in Christus Jesus. Was du von mir durch viele Zeugen gehört hast, das vertraue zuverlässigen Menschen an, die geeignet sind, auch andere zu lehren. Mühe dich ab als ein echter Streiter Jesu Christi. Keiner, der für Gott kämpft, läßt sich in weltliche Geschäfte ein, damit er Dem gefalle, dem er sich verpflichtet hat. Wer im Wettkampf auftritt, gewinnt nur dann den Kranz, wenn er vorschriftsmäßig gekämpft hat. Der Landmann, der sich abgeplagt hat, soll auch zuerst von den Früchten empfangen. Verstehe wohl, was ich dir sage; der Herr wird dir Verständnis für alles geben.

entnommen aus Schott Meßbuch 1957 Imprimatur

Dienstag, 1. August 2017

Fest Petri Kettenfeier

Quelle: Wikipedia
Das Fest war ursprünglich der Jahrestag der Einweihung der im 5. Jahrhundert von der griechischen Prinzession Eudoxia auf dem Esquilin erbauten Basilika "Petri zu den Ketten". Dort werden die Ketten verehrt, die der Apostelfürst im Kerker trug.


Oratio

O Gott, Du hast den hl. Apostel Petrus von den Fesseln gelöst, und unversehrt von dannen gehen lassen; so zerbrich, wir bitten Dich, die fesseln unserer Sünden und halte alles Unheil von uns fern. Durch unsern Herrn.


entnommen aus Schott Meßbuch 1957 Imprimatur